Im März 2021 habe ich mich entschlossen diesen kleinen Wissenschaftsblog zu starten, auf dem ich von Zeit zu Zeit zu den Themen Film und Filmgeschichte wissenschaftliche Artikel veröffentlichen möchte.
Ich sehe diesen Blog als eine Ergänzung zu meiner wissenschaftlichen Arbeit und Publikationstätigkeit, die ich weiterhin beibehalte und über die ich auf meiner Website weiterhin informiere.

Die thematischen Schwerpunkte meiner Forschung und Arbeit sind Film, Filmgeschichte, DDR und DDR-Amateurfilm sowie Biografien.
Neben diesen Schwerpunkten geht es mir auch um die Geschichte(n) hinter der Geschichte. Damit sind zum einen die teils oft vergessenen Geschichten von Personen und besonders Filmschaffenden gemeint, die mit ihren auf den ersten Blick scheinbar wenig wichtigen (Lebens-)Geschichten zur großen Geschichte beigetragen haben. Zum anderen geht es mir aber auch immer darum in meiner Forschung die biografischen Komponenten der Akteure und Personen zu erzählen und zu beleuchten, da diese in meinen Augen zu oft vernachlässigt werden. Dies obwohl Leben und Arbeit oft eng miteinander verbunden sind und Lebensereignisse und persönliche Umstände – im Zusammenwirken mit den politischen und sozialen Umstände der jeweiligen Zeit – immer wieder einen bedeutenden Einfluss auf die Arbeit und das Handeln gehabt haben.